Religionspädagogischer Lernort und Museum zur Umwelt der Bibel
Jerusalemer Str 2, D-33397 Rietberg (NRW)

St Wolfgang-Schule aus Reutlingen im Bibeldorf

tl_files/links/IMG_6293.JPG

tl_files/links/IMG_6295.JPG

  

Montag, 9. Juli 

Heute morgen um 6.15 sind wir gutgelaunt, aber noch etwas müde mit dem Zug in Reutlingen losgefahren. In Stuttgart stiegen wir dann in den IC um und fuhren nach Düsseldorf. Vor dort aus ging es weiter nach Gütersloh. Dort stand schon Eva am Bahnhof und hat auf uns gewartet. Mit dem Bus ging es dann ins Bibeldorf. Dort angekommen, aßen wir erst einmal Kuchen. Danach zeigte uns Eva das Bibeldorf und wir bezogen unsere Zimmer. Auf der großen Wiese spielten wir Fußball. Die Hühner und die Schafe schauten uns dabei neugierig zu. Nach dem Abendessen spielten wir noch im Innenhof und in unseren Zimmern. Um 22 Uhr fielen wir dann todmüde, aber zufrieden in unsere Betten und schliefen ziemlich schnell ein. Es war ein richtig toller erster Tag hier in Rietberg.

(Geschrieben von Jonas, Kathrin, Rochus, Alex, Hannah und Josefine)

 

Dienstag, 10.Juli

Heute war schon unser 2.Tag im Bibeldorf. Nachdem uns Herr Staib um halb acht geweckt hat und wir uns gewaschen hatten, gab es ein leckeres Frühstück mit Brötchen, Marmelade und Nutella. Danach sind wir nach Rietberg gelaufen. Dort hat uns schon Eva am Pfarrhaus erwartet. Wir haben dann eine Stadt-Ralley gemacht. Immer in Sechsergruppen sind wir losgezogen und mussten Fragen über Rietberg beantworten. Leider hat es zwischendurch kräftig geregnet, so dass wir uns wieder im Pfarrhaus trafen, um wieder trocken zu werden. In einem Film haben wir viel darüber erfahren, wie die Pyramiden in Ägypten vor über 4000 Jahren gebaut wurden. Zum Mittagessen gab es eine leckere Maultaschensuppe, die Eva für uns gekocht hat. Am Nachmittag haben wir dann eine Regenpause genutzt, um die Ralley zu Ende zu machen. Abends haben wir gemeinsam mit einer Jugendgruppe aus Rietberg im Bibeldorf gegrillt und danach das erste Halbfinale der Fußball-WM angeschaut. Trotz des Regens war es wieder ein schöner und spannender Tag.

(Geschrieben von Miri, Julian, Eisi, Tim, Nikos und Kilian)

tl_files/links/IMG_6304.JPG

   

Mittwoch 11. Juli

Nach einer ruhigen Nacht sind wir heute morgen müde aufgewacht. Zum Frühstück gab es wieder Brötchen mit Nutella. Danach sind wir mit dem Bus zu eine großen Spielplatz auf dem Gelände der Landesgartenschau gefahren. Dort gab es vier riesige Rutschen. Daneben konnten wir mit großen Legosteinen ganze Burgen bauen. Auf dem Rückweg stiegen wir auf einen hohen Holzturm, von dem wir den ganzen Park überblicken konnten. In einem See schwammen große Goldfische. Zurück im Bibeldorf waren wir alle sehr hungrig. Gott sei Dank hatte Eva schon gekocht. Es gab Nudeln mit Tomaten- oder Hackfleischsoße. Am Nachmittag trafen wir uns in einem Raum, in dem ein tolles Modell von Israel stand. Eva erklärte uns daran viele Dinge. Danach gingen wir in ein Nomadenzelt und durften mit alten Steinmühlen Korn mahlen, so wie es die Nomaden schon seit vielen tausend Jahren tun. Wir haben zusammen fast ein Kilogramm Mehl zusammenbekommen. Nun trafen wir uns in der Synagoge. Eva erklärte uns, weshalb alle Männer dort eine Kopfbedeckung, eine sogenannte "Kippa" tragen. Aus dem Mehl wurde in der Zwischenzeit Teig, den wir später über einer Feuerstelle mit einer Art "umgedrehten Wok" zu Fladenbroten backten. Das haben wir dann mit Nutella gegessen. Lecker!!! Am Abend haben wir dann das zweite Halbfinale geschaut und uns mit unseren zwei kroatischen Schülern über den Sieg der Kroaten gefreut. Nach der Verlängerung fielen wir todmüde, aber glücklich ins Bett.

(Geschrieben von Jiorgo, Noah, Aeneas, Eva, Henriette und Henrik)

Donnerstag, 12.Juli

Auch an unserem letzten ganzen Tag im Bibeldorf wurden wir von Herrn Staib, Frau Walz, Jessi und Luza um halb acht geweckt. Nach dem Frühstück gingen wir zu den Hütten. Dort durften wir drei traditionelle Handwerksberufe ausprobieren: Zimmermann, Seilmacher und Kräuterfrau. Das leckere Kräutersalz nehmen wir nach Reutlingen mit und benutzen es bei einem gemeinsamen Picknick am letzten Schultag im Klassenzimmer. Nach dem Mittagessen (Würstchen, Kartoffelbrei, Erbsen und Möhren) kam doch tatsächlich mal wieder die Sonne raus. Also packten wir unsere Badesachen und liefen ins Freibad. Dort gab es so manche Wasserschlacht und auch die Rutsche war cool. Nach dem Baden gab es für jeden von uns noch ein Eis. Wieder zurück im Bibeldorf gab es Kuchen. Danach spielten viele von uns Fußball auf der Wiese. Nach dem Abendessen trafen wir uns alle zu einer Abschlussrunde in der Synagoge. Eva schenkte uns zur Erinnerung ein Kreuz für die Hosentasche. Das soll uns in guten wie in schlechten Tagen daran erinnern, dass wir nie allein sind und Gott immer bei uns ist. Wir sangen noch ein Lied und verabschiedeten uns. Vor dem Schlafen gehen spielten wir noch mit Luza, Jessi und Frau Walz coole Spiele. Dann ging es auch schon in unsere Schlafsäcke, da wir morgen um 6 Uhr aufstehen müssen, um unseren Zug zurück nach Reutlingen zu bekommen.

Es waren 4 tolle und wunderschöne Tage für uns hier im Bibeldorf. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns hier so herzlich und selbstverständlich aufgenommen haben und immer für uns da waren: Eva, Dietrich, Luise, Emily und all die anderen guten Geister vom Bibeldorf. DANKE! Eure Klasse 4b der St.Wolfgang Schule in Reutlingen

(geschrieben von Cecilia, Angelina, Luna, Felina, Nils und Ilijan)


Orientalische Weihnacht im Bibeldorf

... auf dem Weg nach Bethlehem


Lassen Sie sich mit hinein nehmen in die Zeit und Umgebung der Geburt Jesu.
Treten Sie mit allen Sinnen in die zauberhafte Welt des Orients ein.
Hören, sehen, riechen, schmecken … es erwartet Sie ein orientalischer Basar mit Leckereien und warmen Getränken.

.


Wir laden Sie zum weihnachtlichen Anspiel
„Auf dem Weg nach Bethlehem“
mit einem Gang durch das biblische Dorf ein.
Rietberger Jungen und Mädchen, Frauen und Männer setzen die biblische Geschichte vor ansprechender Kulisse in Szene.

Samstag 1.12.2018  
Sonntag 2.12.2018  
Samstag 15.12.2018  
Sonntag 16.12.2018 jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr


Eintritt 2 Silberlinge (2 €)  für alle Besucher über 140 cm

Alle 15 Minuten beginnt ein Rundgang mit Anspiel,
Kosten: 8 € pro Person Vorverkauf
               11€ pro Person Tageskasse

Karten für die diesen Rundgang mit Anspiel können unter 05244-974974 vorbestellt werden!


© Bibeldorf Rietberg